Startseite » Blogbeiträge Arabien » Wissenswertes Reisen Oman

Informationen zu Reisen in den Oman

Oman

Der Oman, ein faszinierendes Land auf der arabischen Halbinsel, lockt mit seiner reichen Kultur, atemberaubenden Landschaften und gastfreundlichen Menschen. Für deutsche Staatsbürger bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, dieses beeindruckende Land zu erkunden. Hier sind einige wichtige Informationen zum Oman:

Wissenswertes zu einer Reise in den Oman

Der Oman, ein faszinierendes Land auf der arabischen Halbinsel, lockt mit seiner reichen Kultur, atemberaubenden Landschaften und gastfreundlichen Menschen. Für deutsche Staatsbürger bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, dieses beeindruckende Land zu erkunden. Hier sind einige wichtige Informationen für dich zu den Einreisebestimmungen, dem Klima und der optimalen Reisezeit:

Der Oman ist bekannt für seine historischen Städte wie Maskat und Nizwa, seine beeindruckenden Wüstenlandschaften, die spektakulären Gebirge des Hajar-Gebirges und die unberührten Küsten am Arabischen Meer. Tradition und Moderne verschmelzen hier auf faszinierende Weise, und Besucher können eine Vielzahl von kulturellen Sehenswürdigkeiten, Outdoor-Aktivitäten und entspannten Stranderlebnissen genießen.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger:

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise in den Oman ein Visum. Dieses kann bei der Ankunft am Flughafen beantragt werden oder im Voraus über die Botschaft des Oman in Deutschland. Schaue vor deiner Reise unbedingt nochmal auf die aktuellen Einreisebestimmungen. Es kommt teilweise auch darauf an von wo man einreist.

Einreise aus den VAE in den Oman mit dem Auto

Für deutsche Staatsbürger, die mit dem Auto aus den Vereinigten Arabischen Emiraten in den Oman einreisen möchten, gelten besondere Bestimmungen. Es ist ratsam, sich vorab über die erforderlichen Dokumente und Genehmigungen zu informieren. In der Regel benötigen Sie einen gültigen Reisepass, eine Fahrzeugregistrierung und möglicherweise eine Versicherungsnachweis. Die Grenzübergänge zwischen den VAE und dem Oman sind in der Regel gut ausgestattet und erleichtern die Einreise mit dem Auto. Wir mußten sogar einen Irisscan bei der Einreise machen.

Klima und Reisezeit

Das Klima im Oman ist im Allgemeinen heiß und trocken, mit milden Wintern und heißen Sommern. Die beste Reisezeit für den Oman ist von Oktober bis April, wenn das Wetter angenehm ist und die Temperaturen moderat sind. In dieser Zeit können Besucher Outdoor-Aktivitäten wie Wüstensafaris, Bergwanderungen und Kulturerkundungen genießen. Von Mai bis September herrschen extreme Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit, was Outdoor-Aktivitäten weniger angenehm macht.

Elektrizität

Eine wichtige Information zum Oman ist auch das Thema Adapter und Strom. Du benötigst einen Steckdosen-Adapter um die omanischen Steckdosen mit unseren Steckern nutzen zu können. Zwar basiert das elektrische System, ähnlich wie in Europa, auf 220/240 Volt Wechselstrom, jedoch benötigst du einem britischen 3-Stift-Stecker zur Nutzung Ihrer europäischen Elektrogeräte. Eine gute Wahl ist dieser Reiseadapter *, der passt neben dem Oman auch in vielen weiteren Ländern.

Kriminalität

Die Gefährdung durch Gewalt- und Diebstahlskriminalität ist sehr gering im Oman. Auch Reisen als Frau ist gefahrlos möglich. Sollten Sie Ausflüge in die Grenzgebiete Jemen und Saudi Arabien planen, raten wir dazu, diese nur per Auto zu unternehmen und Wertsachen im Hotel zu deponieren.
Schiffsführer sollten in den Gewässern Nahe der ostafrikanischen Küste Vorsicht walten lassen.

Straßenverkehr

Es reicht im Oman der neue EU-Führerschein (ältere Führerscheine werden nicht akzeptiert). Dieser ist immer mitzuführen.
Tanken übernimmt in der Regel ein Tankwart der jeweiligen Tankstelle für dich. Teile dem freundlichen Mitarbeiter mit, für wieviel Rial du tanken möchten und zahle anschließend direkt bei ihm am Auto.
Da im Oman Rechtsverkehr herrscht, bedarf es keiner allzu großen Umstellung und auch Frauen dürfen hier natürlich Auto fahren.
Selbstfahrer können sich auf ein gut ausgebautes Straßennetz und eine Beschilderung auf Arabisch und Englisch freuen, was angenehmes Fahren und eine problemlose Orientierung ermöglicht. Innerhalb geschlossener Ortschaften sind in der Regel zwischen 40 und 60 km/h erlaubt, auf den Überlandstraßen maximal 120 km/h.
Diese Vorschriften empfehle ich dringend einzuhalten, da die Polizei häufig Geschwindigkeitskontrollen durchführt, die hohe Strafgelder mit sich bringen können. Zudem gilt es für außergewöhnliche Situationen – wie plötzlich auf die Straße laufende Kamele oder nach starken Regenfällen überflutete Wadis – gewappnet zu sein. Offroad-Trips sollten nur mit allradgetriebenen Fahrzeugen und einem ortskundigen Guide durchgeführt werden.
So lange du auf befestigten Wegen und in bewohntem Gebiet bleibst, solltest du durchgehend Handynetz haben und jederzeit bei einer Panne oder einen Unfall Kontakt aufnehmen können.

Geld

1 Omani Rial (OMR) = 2,43 EUR, bzw. 1 EUR = 0,41 OMR (Stand: Februar 2024). Ein Rial sind 1000 Baizas. Wechseln kannst am besten vor Ort: Es gibt überall im Land, vor allem in den großen Städten, Wechselstuben (z.B. von Thomas Cook, Best Western, Ansari), in denen ein Wechsel zum fairen Kurs den ganzen Tag möglich ist.
Auch das Abheben von Geld sowie die Zahlung per Kreditkarte ist vielerorts möglich. Von Traveller Schecks wird eher abgeraten, da diese oft nur nach langwieriger Echtheitsprüfung akzeptiert werden.
(Zur groben Orientierung: Ein Museumseintritt liegt bei ungefähr 0,5 OMR, eine traditionelle omanische Mahlzeit bei 3-12 OMR und eine Taxifahrt vom internationalen Flughafen Muscat ins Stadtzentrum bei 12 OMR

Die DKB Visa Kreditkarte mit optionalem Reiseversicherungspaket – deine ideale Reisebegleitung! *

Gesundheit

Das Sultanat Oman verfügt über strenge Hygienevorschriften und das Gesundheitswesen entspricht in den urbanen Gebieten modernsten Standards. Das Apothekennetz im Oman ist ebenfalls recht dicht und die Medikamentenauswahl vertraut. Eine Verständigung auf Englisch und eine fachärztliche Versorgung sind grundsätzlich gegeben. In jedem Fall wird ein Krankenversicherungsschutz einschließlich einer Reiserückholversicherung dringend empfohlen.
Neben dem Basisschutz sind für einen Aufenthalt im Oman kein besonderen Impfungen notwendig. Auch kursieren im Land keine risikoreichen Infektionen. Wegen der hohen Sonneneinstrahlung empfiehlt es sich allerdings, den Kopf immer bedeckt zu halten, viel zu trinken und für ausreichend Sonnenschutz zu sorgen.

Hier geht es direkt zum Reisebericht Oman >>>

Views: 30

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen