Unsere Erfahrungen auf dem Nordsee Campingplatz Hooksiel

Startseite » Blogbeiträge Europa » Mit unserem Wohnmobil auf Tour » Nordsee Campingplatz Hooksiel
Campingplatz Hooksiel

Am Pfingstwochenende 2024 war in Deutschland, gefühlt, alles wo ein Wohnmobil stehen kann ausgebucht. Da der Wetterbericht für den Norden, im Gegensatz zum großen Rest der Republik, gutes Wetter angesagt hatte, versuchten wir dort noch einen netten kleinen Stellplatz zu ergattern.
Einfach drauf los, wie sonst bei uns üblich, wollten wir aufgrund vieler Absagen bzw. Online nicht mehr buchbarer Plätze auch nicht. Stundenlang einen freien Platz suchen – ach nee.
Auf dem Nordsee Campingplatz Hooksiel waren, 2 Tage vorm langen Wochenende, noch einige der 1500 (!!) Plätze frei. Online konnte man sich einen Platz aussuchen und fest buchen.
Das haben wir dann zu Glück gemacht, am nächsten Tag war auch dort alles belegt.
Eigentlich ist so ein riesiger Campingplatz nicht so unser Ding aber für 3 Nächte und mangels Alternativen, besser als nichts.

Campingplatz Hooksiel Einfahrt

Der Platz ist wirklich riesig, klar bei rund 900 Touristenplätzen und 600 Dauercampern kommen da schon einige Tausend Menschen zusammen.
Der Campingplatz Hooksiel hat 3 Abschnitte, einen Abschnitt mit Hund, einen ohne Hunde und einen FKK Bereich (auch dort mit/ohne Hund).
Wir waren auf dem hundefreien Abschnitt in der Mitte.

Im Gegensatz zu den offiziellen Angaben, das man erst um 15.00 Uhr einfahren könne, öffnete sich die Schranke für uns auch schon gegen Mittag (Ob das immer so ist kann ich natürlich nicht garantieren).
Unser KfZ Kennzeichen hatte ich schon bei der Buchung online angegeben. Auch die Kurkarten hatten wir bereits vorher online bekommen.
Wir brauchten uns an der Rezeption weder an noch abzumelden, alles voll digitalisiert.

Campingplatz Hooksiel

Der Platz grenzt direkt am Wattenmeer, aber ohne Strand, wie man oben sieht. Das Gelände rund um den Campingplatz Hooksiel ist sehr weitläufig und von grünen Wiesen umgeben.

Strand Hooksiel

Strände befinden sich rund 1,5-3 km vom Campingplatz Hooksiel entfernt. Der Wohnmobilstellplatz ist 500 Meter näher dran.
Es gibt einen Naturabschnitt, FKK Strand und den Abschnitt mit Strandkörben, Gastronomie etc. Mit dem Fahrrad ist man in wenigen Minuten dort.

Nordsee Campingplatz Hooksiel

Auf dem Nordsee Campingplatz Hooksiel ist immer Bewegung, von der breiten geteerte Straße in der Mitte des Platzes führen dann gepflasterte schmale Wege zu nummerierten Seitenwegen mit den einzelnen Parzellen.

Nordsee Campingplatz Hooksiel

Der Platz ist so groß das man eine kleine Radrunde dort machen kann.

Wohnmobilstellplatz Hooksiel

Etwa 300 Meter vom Campingplatz entfernt liegt der dazugehörige Wohnmobilstellplatz. Der ist mit allen Sanitäreinrichtungen etc. ausgestattet und die einzelnen Parzellen sind großzügig bemessen. Teilweise hat man von dort einen direkten Blick auf das Wattenmeer.
Günstiger ist der Wohnmobilstellplatz auch. Der Platz war zu Pfingsten leider komplett belegt, wir würden den kleineren Wohnmobilstellplatz grundsätzlich vorziehen.

Alter Hafen Hooksiel

Auf dem Campingplatz gibt es einen Bäcker, ein Bistro/Restaurant, eine Partyscheune ( außerhalb der Schranke) die am Wochenende diverse Veranstaltungen anbietet.
Der sehr nette Ort Hooksiel ist zufuß über einen schönen Deichweg in gut 30 Minuten und mit dem Rad in 10 Minuten erreichbar (rund 2km).
Dort gibt es kleinere Geschäfte und Restaurants die zum Bummeln einladen.

Der Campingplatz ist relativ teuer, wir haben inkl. Kurbeitrag, Strom und Nutzung aller sanitären Einrichtungen, Ver- und Entsorgung, für 3 Nächte knapp 150 Euro bezahlt. (WoMo + 2 Personen)
Am Abfahrtstag muß man die automatische Schranke vor 12.00 Uhr passieren. Vor der Schranke befindet sich ein gebührenpflichtiger Parkplatz. Auf dem haben wir anschließend noch einige Stunden geparkt und sind nochmal in den Ort spaziert. Dort ist zu Pfingsten, auf dem Heringsfest, richtig was los 🙂
Auf diesem Parkplatz befindet sich auch die Grauwasserentsorgung. Auch die WC Kassetten kann man dort entsorgen, für die gibt es aber auch an den drei Sanitärgebäuden eine Entsorgungsmöglichkeit (Klassisch oder für 2Euro über den WC Butler)

Meine Bewertung für den Nordsee Campingplatz Hooksiel

1 – 5 Sterne möglich

Lage: ***
Der Platz liegt, eingebettet zwischen Wattenmeer und grünen Wiesen, jeweils etwa 2 km vom “Alten Hafen” in Hooksiel und den Stränden entfernt.
Ein Fahrrad sollte man also dabei haben. Gastronomie und Bäcker befinden sich auf dem Platz.
Nur knapp drei Sterne weil der ganze Platz eigentlich die “Lage” definiert. Und wir schauen eben lieber in die Natur als auf ein Meer von Zelten und Campern. Ist natürlich subjektiv.

Stellplätze ***
Die Plätze sind in Parzellen auf Rasenflächen eingeteilt. Die Parzellen sind mit rund 100 qm (10×10 Meter) großzügig bemessen. Durch die Größe des Platzes ist die direkte “Aussicht” natürlich in alle Richtungen fast immer auf den nächsten Nachbarn. Es gibt keine optischen Trennelemente wie z.B. eine Hecke.
Jeder Stellplatz mit Stromanschluß und Frischwasser (inklusive). Das muß für den Preis aber auch so sein!

Sanitär****
Alles mehrfach vorhanden, die Wege sind, abhängig vom Stellplatz teilweise etwas weiter. Bei unserem Aufenthalt waren die Waschmöglichkeiten, Toiletten und Duschen in einem ordentlichen Zustand. Kommt halt auch immer auf den Vorgänger an 😉
Es stehen genügend Kabinen zur Verfügung. Wartezeiten gab es trotz vollem Platz nie.

Ver- Entsorgungsmöglichkeiten ***
Frischwasser und Strom direkt am Stellplatz. WC Kassetten an den Sanitärgebäuden. Dafür *****
Die Grauwasserentsorgung befindet sich, genauso wie die komplette Müllentsorgung auf dem Parkplatz vor der Schranke zum Campingplatz. Abhängig vom eigenen Stellplatz sind die Wege da teilweise schon weit. Für eine Mülltüte ist man da, hin und zurück, bis zu 15 Minuten unterwegs, oder 2 mit dem Rad 😉 Dafür aufgrund der Entfernung nur **

Anschrift: Straat över´t Diek, 26434 Wangerland | GoogleMapsLink | Homepage |

In meinem Video zum Campingplatz Hooksiel bekommst du nochmal einen Eindruck in bewegten Bildern…

Hooksiel und Umgebung

Wir sind mehrfach mit dem Fahrrad und auch zufuß in den Ort Hooksiel, die Marina und das Hooksmeer gelangt. Der kleine Ort ist echt schön und ein Bummel durch den netten Ortskern mit vielen kleinen Läden und Gastronomie endet am sehenswerten “Alten Hafen”.

Hooksiel

Das Hooksmeer befindet sich in idyllischer Lage zwischen dem “Alten Hafen” und der Schleuse am Hooksieler Außenhafen.

Hooksmeer

Umgeben vom Strand- und Freizeitgelände bietet das Hooksmeer eine vielfältige Freizeitgestaltung und lädt Urlauber und Einheimische zum aktiven Erleben und Verweilen ein. Die Gesamtwasserfläche beträgt ca. 60 Hektar und eignet sich ideal zum Segeln oder Stand-Up-Paddling. Auch am Wasserskilift oder der Surfschule in Hooksiel kann man sich aktiv auf dem Wasser austoben.

Unsere Radtouren ab Campingplatz Hooksiel

Wir haben zwei Radtouren unternommen.
Einmal sind wir in die sehenswerte Altstadt von Jever (und retour) durch schöne Landschaft mit Kanälen und Wiesen getourt. Am Ende der Tour haben wir dann noch einen Abstecher an das Hooksmeer gemacht.

Jever

Die zweite Tour ging meistens am Nordseedeich entlang bis nach Karolinensiel. Unterwegs geht es durch nette Nordseeorte wie Hornumersiel, Schilling, Harlesiel, teilweise war der Deichweg oberhalb mit Meerblick leider gesperrt, daher führte der Radweg teilweise hinter dem Deich entlang. Wenn ihr dort unterwegs seit und der obere Radweg frei ist, fahrt über den, dann hat man viele km Meerblick während der Tour!
Auf dem Rückweg ging es dann eher durch das schöne Hinterland mit Neugarmssiel und Hohenkirchen.

Radtour Hooksiel
Karolinensiel

Views: 16

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen